Max. Hebel 30:1
Spread EUR /USD 0,8 PIPS
Konto ab 5
SERVICE AUSGEZEICHNET

Binary.com Erfahrungen & Test: Aus über 100 Instrumenten wählen

Forex- und CFD-Trader haben bereits seit über 20 Jahren die Möglichkeit, bei Binary.com in verschiedene Finanzprodukte zu investieren. In unseren Binary.com Erfahrungenfinden Interessierte einen ausführlichen Bericht über die Investitionsmöglichkeiten, die damit verbundenen Kosten und die Tradingplattform, die sich benutzen können. Außerdem wurden neben den Weiterbildungsmöglichkeiten auch der Kundensupport, der Webauftritt des Brokers und die Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten beleuchtet. Nachfolgend berichten wir im Detail, wo die Stärken und Schwächen des international tätigen, maltesischen Brokers liegen.

FÜNF GUTE GRÜNDE FÜR Binary.com

  • Transparente Gebührenstruktur
  • Regulierung über die MGA
  • keine Mindesteinzahlung
  • Laufzeiten ab 30 Sekunden
  • Rendite von bis zu 100%

Handelsangebot: Devisen, Indizes, Kryptowährungen und Rohstoffe

chart areaTrader können nach der Anmeldung bei Binary.com aus einem Sortiment von über 100 handelbaren Basiswerten wählen. Diese werden beim Broker in Form von CFDs gehandelt, was zahlreiche Vorteile bietet. Zum einen gelangen Trader im Gegensatz zu einer direkten Investition nicht in den unmittelbaren Besitz des Basiswertes. Stattdessen erwerben sie das Recht, an dessen Wertentwicklung zu partizipieren. Allerdings sind Trader bei der Investition keineswegs gezwungen, auf steigende Kurse zu setzen. Trader, die bei Binary.com CFDs handelnmöchten, finden dort folgende Anlageklassen vor:

  • Devisen
  • Kryptowährungen
  • Volatilität Indizes
  • Rohstoffe

Die eindeutig größte Auswahl besteht beim Devisenhandel, wie unser Binary.com Testergeben hat. Der Bereich wird in „Wichtigste Paare“ und „Untergeordnete Paare“ aufgeteilt. Bei den wichtigsten Paaren finden Trader ausnahmslos Devisenpaare, die sich aus Hauptwährungen zusammensetzen. Hierzu gehören neben dem Euro auch der Schweizer Franken, das britische Pfund, der Japanische Yen, der Australische Dollar, der Neuseeländische Dollar, der Kanadische Dollar und der US-Dollar. Einige Kombinationen sind auch bei den untergeordneten Paaren zu finden, ergänzt werden diese durch Kombination von Haupt- und Nebenwährungen mit exotischen Währungen. Zu den Exoten gehören beispielsweise die Norwegische Krone oder der Polnische Zloty. Smart FX stellt eine Möglichkeit dar, auf die Wertentwicklung eines USD oder Euro Index zu setzen. binarycom handel Deutlich kleiner fällt die Auswahl hingegen bei den Indizes und den Rohstoffen aus. Letztere ermöglichen es Tradern, auf die Wertentwicklung von Gold, Platin, Palladium, Silber und Öl gegenüber dem US-Dollar zu setzen. Unter den Indizes sind neben wichtigen US-amerikanischen, wie beispielsweise dem US Tech Index oder dem Wall Street Index, auch zahlreiche aus europäischen Ländern zu finden. Abgerundet wird das Angebot durch Indizes aus dem asiatischen Raum.

Handelskosten: Keine Provision, aber variable Spreads

money Einige Eigenschaften von CFDs wurden bereits beschrieben. In ihrer Funktion als derivatives Finanzinstrument ermöglichen sie es außerdem, dass Anleger auch von fallenden Kursen profitieren können. Dadurch verdoppelt sich der Handlungsspielraum für Anleger. Gleichzeitig können beim Handel Hebel zum Einsatz kommen, wodurch Trader nur einen Bruchteil des eigentlichen Positionswertes zur Eröffnung benötigen. Dadurch haben auch Privatanleger mit verhältnismäßig kleinem Kapital die Möglichkeit, CFDs („Contracts for Difference“) zu handeln. binarycom zahlungen Bevor Trader eigene Binary.com Forex Erfahrungensammeln, sollten sie zunächst die Handelskosten des Brokers mit anderen Anbietern vergleichen. So kann vermieden werden, dass beim Trading unnötig hohe Kosten entstehen. Als besonders positiv fällt dabei auf, dass der Broker auf die Erhebung einer Provision bei Handelsabschluss verzichtet. Stattdessen sind in diesem Bereich lediglich die Spreadkosten zu bezahlen. Das Standard MetaTrader 5 Konto bietet variable Spreads, die je nach Marktsituation unterschiedlich ausfallen können. Binary.com bietet zwar noch eine ganze Reihe anderer Konto-Typen, doch für den Großteil der Privatanleger, die sich für den CFD Handel interessieren, dürfte dieses das passende sein.

Da der Spread variabel ist, können keine konkreten Aussagen über dessen genaue Höhe gemacht werden. Unser Binary.com Test hat jedoch ergeben, dass Trader in der Regel von engen Spreads profitieren können. Mit dem Standardkonto können Trader CFDs auf Forex, Kryptowährungen, Metalle und Öl handeln. Der Handel mit Volatilitätsindizes setzt jedoch ein separates Konto voraus, das beim Broker passenderweiseVolatilität Indizes-Konto genannt wird. Wie beim Standardkonto wird auch hier keine Provision bei der Positionseröffnung berechnet. Eine Mindesteinlage gibt es darüber hinaus bei beiden Kontotypen nicht. Auch beim Handel mit Volatilitätsindizes werden die Handelskosten durch den Spread repräsentiert. Dieser fällt im Gegensatz zum Standardkonto jedoch nicht variabel aus, sondern ist fixiert. Mit Ausnahme von Phasen besonders hoher Volatilität bleibt der Spread unabhängig vom Marktzustand unverändert.

Konten & Accounts: Passendes Konto für jeden Trader-Typen

idIm vorausgegangenen Abschnitt wurde bereits erwähnt, dass es bei Binary.com zahlreiche verschiedene Kontoarten gibt. Dies ist insbesondere dem Umstand geschuldet, dass der Broker auch andere Handelsformen anbietet. In unseren Binary.com Erfahrungensteht jedoch insbesondere der CFD- und Forex-Handel beim Broker im Fokus. Aus diesem Grund werden nachfolgend nur die Konten beleuchtet, die für Forex- und CFD-Trader interessant sind. Sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Trader eignet sich das MetaTrader 5 Standardkonto. Als Kontowährung kann neben dem Euro auch das Britische Pfund genutzt werden. Die Handelskosten wurden zuvor bereits behandelt. Es existieren weder Mindesteinzahlung noch Provision, bei der Positionseröffnung muss nur ein variabler Spread bezahlt werden.

Die Mindestpositionsgröße beträgt 0,01 Lot. Beim FX-Handel entspricht 1 Lot einem Volumen von 100.000 Einheiten der Basiswährung. Das Volumen kann in 0,01 Lot-Schritten bis maximal 10 Lots erhöht werden. Auch im nächsten Punkt beweist Binary.com, dass das Angebot sowohl an private als auch an professionelle Anleger gerichtet ist. Durch die Marktausführung wird die Order stets zu dem Preis ausgeführt, die vor dem Trade vereinbart wurde. Im Gegensatz dazu steht die sofortige Ausführung, bei der die Orderausführung zu dem Kurs stattfindet, der aktuell verfügbar ist. Die Marktausführung wird auch auf dem zweiten Konto angeboten, das für den MetaTrader 5 (MT5) verfügbar ist. Dessen Eigenschaften stimmen zu einem Großteil mit dem Standard-Konto überein. So beispielsweise bei der Höhe der Margin-Forderung (100%), dem Stop Out Level (50%), der minimalen Positionsgröße und der Mindesteinlage. Die größten Unterschiede weisen die maximale Positionsgröße (30 Lots), der maximale Hebel (bis zu 1:500) und der Spread, der beim Volatilitätsindizes-Konto fixiert ist, auf.

Handelsplattformen: CFD-Handel über den MetaTrader 5

screen Auch auf diesen Punkt wurde an anderer Stelle bereits vorgegriffen. Denn Binary.com bietet nicht nur eine Vielzahl an unterschiedlichen Tradingkonten, sondern stellt auch bei den Handelsplattformen eine große Auswahl bereit. Dadurch finden Trader, die auf Binary.com Forex handelnoder in einen anderen Basiswert investieren möchten, leichtet die passende Tradingplattform. Zwischen diesen Plattformen haben Trader nach einer Anmeldung bei Binary.com die Auswahl:

Binary.com Smarttrader

Smarttrader bei Binary.com

  • SmartTrader Handelsplattform
  • Binary Tick Trade App
  • Ladders Multi-Barrieren-Plattform
  • MetaTrader 5
  • Binary WebTrader
  • Binärer Bot

Die drei erstgenannten eignen sich laut Aussagen des Brokers besonders für Anfänger, während sich die drei zuletzt genannten an professionelle Trader richten. Wie bereits berichtet bietet Binary.com auch andere Handelsformen als den CFD-Handel an.

Binary.com Metatrader

Metatrader bei Binary.com

Tradern, die auf Binary.com CFDs handelnmöchten, wird vom Broker die Multi-Asset Handelsplattform MetaTrader 5 empfohlen. Diese wird auch von zahlreichen anderen Brokern unterstützt. Wer bereits anderweitig CFDs getradet hat, könnte mit dem MT 5 also bereits in Kontakt gekommen sein. Zur Nutzung des MetaTraders müssen sich Anleger jedoch nicht bereits bei der Registrierung entscheiden. Das Konto kann auch im Anschluss noch in ein MetaTrader 5 Konto umgewandelt werden.

Obwohl das MT5-Konto vom Broker grundsätzlich bei den Konten für erfahrene Trader gelistet ist, eignet sich dieses auch für neue Trader. Hierfür sorgt nicht nur die intuitiv bedienbare Handelsoberfläche, sondern auch die Möglichkeit, eine große Zahl hilfreicher Werkzeuge in den Handel einzubinden. Bei Nutzung des Standardkontos beträgt die maximale Hebelwirkung 1:30, mit Ausnahme des Handels mit Kryptowährungen fällt außerdem keine Provision an. Der MetaTrader muss vor der Nutzung heruntergeladen und installiert werden. Interessierte finden Downloadlinks für ihren Desktop, Laptop oder das Smartphone direkt bei Binary.com. Eine Web-Plattform existiert ebenfalls.

Usability der Website: Viele Informationen erst nach Anmeldung

findIn unseren Binary.com CFD Erfahrungenberichten wir im nächsten Abschnitt von den zwei Gesichtern, die die Website zeigt. Zunächst beschäftigen wir uns dabei mir der Seite, die Interessierte bei ihrem ersten Besuch der Onlinepräsenz des Brokers vorfinden. Auf der Startseite werden insbesondere die vielen Kontoarten prominent beworben. Im Fokus stehen dabei die Konten für CFD- und Forex-Trader, die in Kombination mit dem MetaTrader 5 genutzt werden können: MT5 Finanzen für Forex und CFDs und MT5 Volatilität Indizes für den Handel mit gleichnamigem Produkt. Mobil Binary.comAußerdem wird auf das Demokonto hingewiesen. Im nächsten Schritt erfolgt eine Vorstellung der bei Binary.com handelbaren Basiswerte. Beim Broker können Trader CFDs auf Devisenpaare, Kryptowährungen, Indizes, Metalle und Öl. Die Highlights der einzelnen Finanzmärkte werden dabei kurz beleuchtet. Zuletzt finden potentielle Neukunden außerdem Informationen zu den Weiterbildungsmöglichkeiten, den Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten und den Auszeichnungen, die der Broker in den vergangenen Jahren gewinnen konnte.

Damit bietet Binary.com grundsätzlich einen recht hohen Informationsgehalt, zahlreiche Informationen finden Kunden jedoch erst im Anschluss an die Registrierung. Diese kann entweder mittels einer gültigen E-Mail-Adresse und einem Passwort vornehmen oder einen Account bei einem sozialen Netzwerk nutzen. Binary.com bietet hierzu Google oder Facebook an. Da mit der Registrierung zunächst nur ein Demokonto erstellt wird, ist diese mit keinem erheblichen Zeitaufwand verbunden. Erst bei der Umstellung auf ein Echtgeld-Konto verlangt der Broker weitere personenbezogene Daten sowie eine vollständige Verifizierung. Über das virtuelle Demokonto erhalten Nutzer weiterhin Zugang zu einer ganzen Reihe zusätzlicher Informationen, etwa die Akademie oder detaillierte Beschreibungen der Handelsplattformen.

Kundensupport: In diesem Punkt besteht Nachholbedarf

supportOb Trader bereits Erfahrungen mit Binary.combesitzen oder nicht – auf den Kundensupport sind regelmäßig sowohl Anfänger als auch Profi-Trader angewiesen. Die Probleme können dabei vielfältiger Natur sein. Anfänger bedürfen häufig einen näheren Erklärung zur Funktionsweise einzelner Finanzprodukte, während Profi-Trader den Support meist nur aufsuchen, wenn es zu Problemen bei der Registrierung oder der Kapitalisierung des Handelskontos kommt. Der Support eines CFD- und Forex-Broker muss daher zwei essentielle Anforderungen erfüllen. Zum einen muss er auf alle Fragen und Probleme kompetent antworten und den Hilfesuchenden so weiterhelfen können. Zum anderen muss er über verschiedene Kanäle erreichbar sein. Der Binary.com Support kann über folgende Wege kontaktiert werden:

  • Telefon
  • Live-Chat
  • Reddit
  • Telegram
  • Twitter
  • Facebook

Hier zeigt sich schnell, dass Binary.com anstelle klassischer Methoden bevorzugt auf soziale Netzwerke setzt. Hierzu müssen Reddit, Telegram, Twitter und Facebook gezählt werden. Die Möglichkeiten besitzen den Vorteil, dass eine schnelle Hilfe nicht nur durch Supportmitarbeiter, sondern auch durch eine aktive Community geboten werden kann. Bei Reddit handelt es sich um einen öffentlichen Sub-Reddit, an dem jeder partizipieren kann, bei Telegram und eine eigene Binary.com Gruppe. Die Funktionsweisen von Twitter und Facebook sollten gemeinhin bekannt sein. Die Kontaktaufnahme über die sozialen Kanäle ist jedoch nicht für jedes Problem geeignet.

Häufig müssen sensible Daten – etwa Kontoinformationen – zur Problembehebung übermittelt werden. Diese sollten nur in vertrauensvolle Hände gelangen. Zum anderen besteht keine Sicherheit, dass die Antworten aus der Community das Problem auch tatsächlich lösen. Wer in diesem Fall Sicherheit haben möchte, muss daher den direkten Kontakt zum Support über den Live-Chat oder das Telefon nutzen. Obwohl die Website auf Deutsch verfügbar ist, wird ein deutscher Support nicht angeboten. Für deutsche Anleger dürfte daher nur der Telefonsupport über die britische Niederlassung in Frage kommen. Für diese wird auf der Website immerhin eine kostenlose Rufnummer angegeben.

Zahlungsmethoden: Broker bietet erklärende Video-Tutorials

check Trader, die bei Binary.com Forex handelnoder über CFDs in Indizes, Kryptowährungen, Metalle und Öl investieren möchten, müssen zunächst ihr Tradingkonto kapitalisieren. Insbesondere für Privatanleger mit geringem Handelskapital dürfte sich dabei als Vorteil erweisen, dass der Broker grundsätzlich keine Mindesteinzahlung vorgibt. Dadurch können Trader zunächst auch mit einem verhältnismäßig kleinen Kapital einsteigen. Die Mindesteinzahlung ergibt sich jedoch automatisch durch die Einzahlungsmethoden, die von Binary.com unterstützt werden. Trader aus Deutschland können folgende Einzahlungsmöglichkeiten nutzen:

  • Banküberweisung
  • Kredit- / Debitkarte
  • Skrill
  • Neteller
  • Paysafecard
Zahlungsmethoden bei Binary.com

Zahlungsmethoden bei Binary.com

Weiterhin existieren mit WebMoney und VLoad zwei weitere Dienste, die für deutsche Anleger in der Regel aber nicht in Frage kommen. Bei der Einzahlung über eine E-Wallet – zu diesen zählt der Broker neben Skrill und Neteller auch die Paysafecard – beträgt die Mindesteinzahlung 5 Euro. Die höchstmögliche Summe liegt mit Ausnahme der Paysafecard (1.000 Euro) bei 10.000 Euro. Das gleiche Limit gilt auch für die Einzahlung mittels Kredit- und Debitkarte. Hier müssen Trader jedoch ein Minimum von 10 Euro berücksichtigen. Einzahlungen, die auf den bisher vorgestellten Wegen vorgenommen werden, werden in der Regel umgehend auf dem Nutzerkonto verbucht. Mit einer Bearbeitungszeit von bis zu einem Werktag zuzüglich der Bearbeitungszeit der Bank müssen Trader rechnen, wenn sie die klassische Banküberweisung wählen. Die Mindesteinzahlung liegt bei verhältnismäßig hohen 500 Euro, dafür können mit einer Überweisung aber bis zu 100.000 Euro eingezahlt werden. Zudem ist die Banküberweisung mit dem Vorteil ausgestattet, dass sich Anleger bei keinem zusätzlichen Dienstleister anmelden müssen. Auszahlungen sind über diese Wege ebenfalls möglich, es gelten dabei die gleichen Limits. Lediglich bei der Paysafecard ist eine Auszahlung nur in Höhe von maximal 750 Euro möglich. Für nahezu jede Methode stellt der Broker außerdem ein erklärendes Video-Tutorial zur Verfügung.

Zusatzangebote: Weiterbildung durch Akademie und Webinare

findDie eben beschriebenen Video-Tutorials zu den Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten bei Binary.com können bereits als Zusatzangebot gewertet werden. Einen vergleichbaren Service bietet kaum ein anderer Mitbewerber. Offenbar versucht der Broker dadurch, etwaige Probleme bei der Ein- oder Auszahlung lösen zu können, bevor Trader sich gezwungen sehen, den Support zu kontaktieren. Den gerade in diesem Punkt sehen wir in unseren Binary.com Forex ErfahrungenVerbesserungspotenzial. Unerfahrene Trader haben jedoch nicht nur durch dieses Angebot die Möglichkeit, neue Kenntnisse und Fähigkeiten zu erlernen. Der Broker unterhält weiterhin eine umfangreiche Akademie, die etwa monatlich neue Artikel zu diversen Tradingthemen veröffentlich. Interessierte können im Archiv bis in das Jahr 2013 zurückblättern und so neues Wissen erlangen. Diese Möglichkeit besteht außerdem über den Downloadbereich, wo kostenlose e-Books für Anfänger und fortgeschrittene Trader angeboten werden.

Ein interessantes Angebot ist darüber hinaus Binary TV. In kurzen Videos werden täglich News und Trends aus der Finanzwelt beleuchtet. Die Videos sind kostenlos abrufbar – aber auf Englisch. Die bisher vorgestellten Angebote sind bereits nach der Eröffnung eines Demokontos abrufbar. Zugriff auf die Webinare erhalten Trader jedoch erst mit der Eröffnung eines Binary.com Finanzkontos und einer Ersteinzahlung in Höhe von 5 Euro. Das eben erwähnte Demokonto, beim CFD- und Forex-Broker wahlweise Übungs- oder virtuelles Konto genannt, ist mit keinerlei Kosten verbunden. Trader profitieren aus mehreren Gründen von dessen Nutzung. Zum einen können über das Übungskonto gewonnene Fähigkeiten in der Praxis umgesetzt werden. Zum anderen erhalten Nutzer ein virtuelles Kapital in Höhe von 10.000 Euro, das bei Bedarf wieder aufgefüllt werden kann. Die Nutzung des Demokontos ist dadurch unbegrenzt möglich. So können Trader in CFDs auf verschiedene Basiswerte investieren, ohne ihr eigenes Kapital zu gefährden.

Regulierung & Einlagensicherung:  Mehrere Behörden zuständig

supportBei einem Broker Vergleich sollten Trader auf mehrere Punkte achten. Hierzu gehören unter anderem der Umfang des Handelsangebots, die mit dem Trading verbundenen Kosten, die Weiterbildungsmöglichkeiten und die zur Verfügung gestellten Handelsplattformen – um nur einige Beispiele zu nennen. Gleichzeitig sollten Trader außerdem einen seriösen Anbieter wählen. Die Seriosität eines Brokers kann über mehrere Wege überprüft werden. Ein erstes Indiz stellt in der Regel, die Zeit dar, die der Broker bereits am Markt ist. Bei Binary.com können Trader bereits seit über 20 Jahren in internationale Finanzmärkte investieren. Es ist also anzunehmen, dass ein unseriöses Verhalten des Brokers über die Jahre hinweg an die Öffentlichkeit hätte kommen müssen.

Gleichzeitig bedeutet dies jedoch nicht, dass junge Broker grundsätzlich unseriös sind. Hier kann ein Blick auf Bewertungsportale helfen, um die Binary.com Erfahrungenanderer Nutzer kennenzulernen. Ein weiteres Indiz – wenngleich kein hundertprozentiger Beweis – für die Seriosität eines Brokers stellt die Regulierung durch unabhängige Finanzbehörden dar. Diese überprüfen unter anderem, ob aus den Dienstleistungen des Brokers Gefahren für Privatanleger entstehen, die über die üblichen Marktrisiken hinausreichen. Hinter dem Angebot von Binary.com steht die Binary Investments (Europe) Ltd mit Sitz aus Malte. Dadurch wird der Broker durch die Malta Financial Services Authority lizensiert und reguliert. Aufgrund der angebotenen CFDs auf Volatilität Indizes wird Binary.com in der EU außerdem durch die  Malta Gaming Authority reguliert. Für Kunden aus Großbritannien sind außerdem die Gambling Supervision Commission (Glücksspielbehörde) und die UK Gambling Commission zuständig, für irische Trader die Revenue Commissioners.

binarycom sicherheit

Auszeichnungen: Binary.com ist preisgekrönter Broker

Die Seriosität kann neben der Existenz am Markt sowie einer Regulierung weiterhin über Auszeichnungen nachgewiesen, die der Broker in der Vergangenheit gewonnen hat. Diese werden von Brokern gern prominent auf der eigenen Website präsentiert, wo sie die Zuverlässigkeit des Brokers und die Qualität seines Angebots unter Beweis stellen sollen. Auch Binary.com konnte in den vergangenen Jahren eine Vielzahl an Auszeichnungen gewonnen und bezeichnet sich auf seiner Onlinepräsenz selbst als „preisgekrönter Broker“. Nachfolgend eine Auswahl der bisher gewonnenen Awards:

  • Global Brands Magazine: Best Trading Platform in Asia 2018
  • EGR Operator Awards: EGR Operator Awards 2013
  • Globale Banking & Finance Review: Best fixed-odds firm 2012
  • Trade2Win: Best fixed-odds Broker silver award 2010
Binary.com Auszeichnungen

Einige der Auszeichnungen von Binary.com

Daneben hat der Broker aber nicht nur für sein CFD- und Forex-Angebot zahlreiche Preise gewinnen können. Auch für die anderen angebotenen Finanzdienstleistungen wurden ihm bereits einige Auszeichnungen verliehen. Die breite Palette an Auszeichnungen über mehrere Jahre hinweg kann als Indiz gewertet werden, dass Binary.com ein Angebot auf insgesamt hohem Niveau bereitstellt. Unsere Erfahrungen mit Binary.com bestätigen diesen Eindruck, wenngleich an einigen Stellen durchaus Potenzial für Verbesserungen besteht. Awards bilden in der Regel ein breites Meinungsbild ab. Diese Preise werden nicht nur von erfahrenen Jurys und Finanzexperten vergeben, sondern immer häufiger auch durch die Kunden selbst. Dadurch gewinnen Interessierte nicht nur einen Eindruck, wie Experten das Angebot des Brokers bewerten. Sie erhalten gleichzeitig auch aus erster Hand Erfahrungsberichte bereits angemeldeter Kunden.

risikowarnung forexbroker

Fazit: Gutes Gesamtpaket mit Luft für Verbesserungen

Den Abschluss unserer Binary.com CFD Erfahrungenbildet ein zusammenfassendes Fazit, in dem wir nochmals auf alle Stärken und Schwächen eingehen möchten. Zu den Stärken müssen in jedem Fall die weitestgehend günstigen Handelskosten gezählt werden. Der Broker bietet enge Spreads auf Forex, Kryptowährungen und Rohstoffe, eine Provision muss bei der Positionseröffnung nicht gezahlt werden. Pluspunkte sammelt Binary.com auch bei der Auswahl der angebotenen Konten und Handelsplattformen, wenngleich für CFD-Trader in der Regel ein MetaTrader 5 Konto in Frage kommen sollte. Auch die Zusatzangebote können positiv hervorgehoben werden. Dadurch fällt eines der größten Mankos, der nur per Chat und Hotline mit englischer Vorwahl erreichbare Support, nicht so schwer ins Gewicht. Zumal außerdem die Kontaktaufnahme über verschiedene soziale Netzwerke möglich ist. Die Auswahl der Basiswerte kann als ausreichend groß beschrieben werden – wenn Trader hauptsächlich Indizes, Forex und Rohstoffe handeln möchten. In einem CFD Broker Vergleich, der vor der Anmeldung immer durchgeführt werden sollte, gibt es jedoch Anbieter mit deutlich größerer Auswahl.