EINER DER BESTEN BINÄRE OPTIONEN BROKER: BDSWISS!

  • Handelskonto bereits ab 100€!
  • Deutsche Niederlassung in Frankfurt/M!
  • Ausgezeichnete Rendite bis zu 89%!
  • Handeln von Optionen bereits ab 5 €!
  • Erstklassiger deutschsprachiger Support!

Handelstrategie: „Long Strangle“

chess

Eine der Strategien des Binärhandels ist genau die Long Strangle Methode. Die ist besonders nützlich, falls Sie sich nicht sicher sind, in welche Richtung sich der Markt bewegen wird. Das ist öfters der Fall wenn die Volatilität des Marktes relativ hoch ist.

 

Wir nehmen S&P-Index als Beispiel. Also, S&P-Index ist derzeit bei 1000 Punkten. Wegen einer bevorstehenden Pressemitteilung ist eine Bewegung zu erwarten – das sei um 18 Punkte. Sie sind sich jedoch nicht sicher in welche Richtung wird sich der Wert des Indexes bewegen. In dieser Situation ist genau die Long Strangle Strategie von Vorteil.

 

Eingabe der Long-Strangle („Volatilität kaufen“) Strategie

Wie erfolgt ein Long-Strangle Handel? Es ist tatsächlich einfach. S&P-Index soll sich um 18 Punkte bewegen, daher kaufen Sie eine Option (in diesem Fall ist es eine Call-Option) für die 1018-Niveau und zugleich verkaufen Sie eine (das ist Put-Option) für die 982-Niveau.

 

Transaktionkosten

Ein weiteres Beispiel: Ein Händler kaufte eine 0-100 Binäroption für S&P 500 für den Fall, dass die Option die Niveau 1018 überschreiten wird. Das kostete 67.30 USD.

 

Zugleich verkauftete er die 0-100 Option für S&P-Index unter der 982-Niveau für 30.20 USD. Die Gesamtkosten betragen 97.50 USD insgesamt für beide Transaktionen.

 

Handelsexit

Es kommt zur Ablaufzeit der oben genannten Binäroptionen. Falls unser Index 1018 Punkte erreicht oder überschreitet oder falls der Wert unter der 982-Niveau liegt, dann schlägt der Händler seinen Profit.

 

Beachten Sie aber, dass die Bewegung des Wertes muss um 18 Punkte sein, das ist die einzige wichtige Sache, die man vorher richtig beurteilen muss. Das heißt auch, dass man den Profit machen kann, nur wenn es zu einer der zwei Möglichkeiten kam: über 1018 oder unter 982. Es kann natürlich nicht sein, dass die zwei Alternativen zugleich geschehen.

 

Gewinnpotential

Die Optionsveträge sind 100 USD wert. Daher ist die Rendite im jeden erfolgreichen Fall genau 100 USD. Noch einmal, der Handel ist erfolgreich, falls es zu einer der Möglichkeiten kommt und einer der oben erklärten Trades in-the-money geschlossen wird.

 

In unserem Beispiel gibt es deutliche Unterschiede, wenn es zum Preis der Put-Option und der Call-Option kommt. In diesem Szenario ist es aufgrund davon, dass die Put-Option weniger wahrscheinlich zu einem Ende „in-the-money“ kommen soll. Daher lässt sich in solchem Fall eine relativ höhere Rendite gewinnen. Zugleich bedeutet es aber, dass diese Transaktion etwas riskant ist. Mindestens ist sie riskanter im Vergleich zu der entsprechenden Call-Option.

 

Vorteil und Nachteil von Long Strangle Strategie

Die Long Strangle Strategie bietet Sicherheit an, indem sie beide mögliche Bewegungrichtungen deckt. Daher ist für den Händler die Richtung der Bewegung nicht mehr interessant, die Hauptsache bei Long-Strangle ist die Schrittgröße der Wertbewegung.

 

Es gibt jedoch leider auch ein Nachteil. Man muss zwei Transaktionen statt einer machen und nicht immer lässt es sich bewerten, wie groß die Wertbewegung sein wird. Also die Chance ist nicht so unreal, dass die Kursbewegung beide Ende der Preisskala nicht erreichen wird. In diesem Fall verliert man alle seine Investitionen.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass diese Art von Handel etwas untraditionell ist und zugleich etwas riskanter als andere Arten von Binärhandel. Lust auf Risiko ist daher erforderlich und eine Menge Entspannung zu erwarten, falls man Long-Strangle testet. Denken Sie es sorgfältig nach bevor Sie diese Trading-Strategie probieren, es ist Handel für Fortgeschrittene.