JETZT FXFLAT BESUCHEN
Max. Hebel 500:1
Spread EUR /USD 1,2 PIPS
Konto ab 500€
SERVICE AUSGEZEICHNET
 

FXFlat Erfahrungen & Test

FXFlat ist ein in Ratingen bei Düsseldorf ansässiger Introducing Broker des britischen Forex – und CFD Brokers GFT. Über mehrere Handelsplattformen, darunter MT-4, können Währungen und CFDs auf hunderte Basiswerte sowie binäre Optionen gehandelt werden.
Dem Handel bei dem Broker FXFlat liegt ein Market Maker-Modell zugrunde. FXFlat zählt sowohl Einsteiger als auch erfahrene Trader zu seiner Zielgruppe. FXFlat wurde 2007 als Untergruppe der Heyder Krüger und Kollegen Vermögensberatung GmbH, welche 1997 als Gründungsjahr verzeichnet und unter anderem auch die Marke Cap Trader betreibt, gegründet. Innerhalb von zwei Jahren gelang es FXFlat bereits einen Kundenstamm von über 1000 Kunden aufzubauen.

SECHS GUTE GRÜNDE FÜR FXFLAT

  • Sitz und Regulierung in Deutschland
  • IB für UK-Broker GFT
  • Market Maker
  • u.a. MT-4
  • nur 200 Euro Mindesteinzahlung
  • FX, CFDs und binäre Optionen

 

 

 

 

Handelbare Märkte und Underlyings

FXFlat bietet die Möglichkeit Handel mit 120 Währungspaaren, Optionen, CFDs auf Indizes, Anleihen, Aktien, Zinssätze und Inflationsraten sowie Managed Accounts, welche der Verwaltung von hauseigenen Money-Manager unterstehen, zu betreiben.

 

 

Regulierung

Vorbestimmt durch den Geschäftssitz in Deutschland fällt FXFlat unter die Regulierung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die britische Finanzaufsichtsbehörde FCA (Financial Conduct Authority) ist ebenfalls relevant, da die Konten von FXFlat beim britischen Broker GFT geführt werden. Sowohl die deutschen als auch die britische Aufsichtsbehörde zeichnen sich durch Zuverlässigkeit und Durchgriffsfähigkeit aus, so dass der Kunde keinen Betrug oder Übervorteilung durch den Broker befürchten muss.

 

 

fxflat software

 

 

Handelsplattform, Usability und Sicherheit

Der Broker bietet einen Basiswerte-Katalog mit 120 Währungspaaren und mehreren hundert CFDs auf Indizes, Anleihen, Aktien, Zinssätze, Inflationsraten und ETFs an. Vorteilhaft ist auch, dass Indizes mit einem garantierten Stop gehandelt werden. Die Hebelwirkung im FX-Handel beträgt bis zu 400:1, beim Handel mit Differenzkontrakten steht immerhin noch ein Hebel von 200:1 zur Verfügung. FXFlat bietet zwei Handelsplattformen an. Zum Einen die hauseigene Plattform FlatTrader und zum Anderen die marktübliche Plattform MT-4. Die Plattform FlatTrader steht als Download, webbasiert und mobil zur Verfügung und bietet vielfältige Möglichkeiten Handel zu betreiben. Mittels FlatTrader haben Kunden die Möglichkeit direkt aus dem Chart heraus zu handeln, aber auch Stops und Limits zu kontrollieren.
Trader, welche den automatisierten Handel bevorzugen, können die hauseigene Handelsplattform des Brokers FXFlat nicht nutzen, sondern müssen auf die Plattform MT-4 (Market Trader 4) umsteigen, welche als Download zur Verfügung gestellt wird.

 

 

Marktmodell und Handelskonditionen

Im Gegensatz zu anderen Brokern bietet FXFlat weder die Möglichkeit Kundenorders an Liquiditätsanbieter (STP Basis) oder an ein Netzwerk (ECN) weiterzuleiten, sondern beschränkt sich nur auf das Agieren als Market Maker (MM). Reinen Market Maker werden in der Finanzbranche teilweise Betrug vorgeworfen, da sie die Ankaufs- und Verkaufskurse selbst bestimmen, aber die doppelte Regulierung durch die deutsche und britische Aufsichtsbehörde bietet den Tradern bei FXFlat Sicherheit und Schutz ihrer Einlagen.

 


FXFlat bietet einen kommisionsfreien Handel an, ausgenommen ist hiervon nur der Handel von Aktien-CFDs. Variable Spreads, welche bei den FX-Majors bei knapp 1,0 Pips beginnen, zählen ebenso zum Angebot des Brokers. Bei vielen CFDs-Kontrakten sind die Geld/Brief-Spannen, immer ausgehend von ihrem unteren Ende, gering angesetzt. So kann im DAX und Dow bereits mit einem Spread ab 1,0 Pip Handel betrieben werden. Weiterhin bietet FXflat auf seiner Website Weiterbildungsseminare, in Form von Webinaren, und ein Demokonto an.

 

 

Bonus und Aktionen für Kunden

Bereits ab einer Mindesteinlage von 200,00 Euro kann bei FXFlat ein Konto eröffnet werden, welches in der Kontoführung kostenfrei ist. Der Broker erhebt allerdings nach einer Handelsinaktivität von 60 Tagen eine Inaktivitätsgebühr in Höhe von 40,00 Euro, welche aber nach Wiederaufnahme des Handels zurückerstattet wird. Es besteht allerdings die Möglichkeit, das Konto im Vorfeld kostenfrei per Zuruf inaktiv zu schalten, so dass die Gebühr nicht erhoben wird. Im Rahmen von unregelmäßigen Promotion-Aktionen, welche der Broker veranstaltet, gibt es immer wieder Boni sowohl für neue Kunden als auch für neue Einzahlungen. Mittels einer kostenfreien Hotline besteht die Möglichkeit der Kontaktaufnahme börsentäglich von 08:30 Uhr bis 22:00 Uhr.

 

fxflat werbung 

 

Zahlung, Sicherheit, Support

Reguliert durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht und deren Gegenpart der britischen Finanzaufsichtsbehörde bietet der Broker FXFlat ausreichend Sicherheit für die Trader. Eine weltweit kostenlose, börsentägliche Hotline, ein Live-Chat ermöglichen außerdem fast jederzeit die Kontaktaufnahme mit dem Broker, welcher in allen Fragen als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung steht.