JETZT 365invest BESUCHEN
Max. Hebel 200:1
Spread EUR / USD 1,1 PIPS
Konto ab 200 €
SERVICE AUSGEZEICHNET
 

365invest Erfahrungen & Test 2017

365invest.com ist ein Forex- und CFD-Broker mit Sitz auf Zypern, der mehrere Lizenzen europäischer Finanzaufsichtsbehörden hält. Er bietet seinen Kunden erstklassige Konditionen und vielfache Investitionslösungen in einer hochmodernen und sicheren Handelsumgebung an. Hinzu kommen ein 24-Stunden-Kundensupport auch auf Deutsch und ein hervorragendes Ausbildungsprogramm für die Trader. Das Investieren ist bei diesem Broker auf sehr nutzerfreundliche Weise möglich. Zu seinem Paket gehören niedrige Preise, institutionelle Serviceleistungen und beste Ausführungsqualitäten. Auch private Trader profitieren bei diesem Broker von Tradingdienstleistungen auf höchst professionellem Niveau, das andere Broker sonst nur institutionellen Investoren bieten. Für Transparenz und eine gute 365invest Erfahrung stellt das Unternehmen jedem Anleger ein kostenloses Demokonto zur Verfügung.

365invest Test: Welche Vorteile bietet der Broker?

  • mehrfache Regulierung durch Lizenzen verschiedener Finanzaufsichtsbehörden
  • persönliches Account Management für alle Trader selbst bei Demo-Konten
  • Auszahlungen in höchstens 24 Stunden
  • umfassendes Lernzentrum
  • kostenloses Demokonto
  • Handelsplattformen: WebTrader und MT4
  • Apps für mobilen Handel (iOS und Android)
  • niedrige Spreads
  • sehr guter Support
  • Echtgeld Konto ab 200 €
  • gutes Weiterbildungsangebot

 

 

Über den Broker 365invest.com

Der Online-Broker gehört der Fidelisco Capital-Markets Limited mit zypriotischem Stammsitz, die am Heimatstandort durch die dortige Finanzaufsicht CySec reguliert wird (Lizenznummer 181/12). Da die Gesellschaft europa- und weltweit tätig ist, hat sie sich in mehreren weiteren Staaten registrieren lassen und bei den dortigen Finanzaufsichtsbehörden die entsprechenden Lizenzen beantragt.

 

365 invest regulierungDie betreffenden Behörden sind die BaFin (Deutschland, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht), die FCA (Großbritannien, Financial Conduct Authority), die AFM (Niederlande, Autoriteit Financiële Markten), FMA (Finanzmarktaufsicht Österreich), die Finansinspektionen (Schweden) und die FSA (Dänemark und Norwegen, Finanstilsynet). Durch diese europäischen Lizenzen ist der Handel absolut richtlinienkonform mit der MiFID (Finanzmarktrichtlinie der EU). Zusätzlich ist 365invest gemäß einer Auflage der Heimatbehörde CySec für alle dortigen Finanzdienstleister Mitglied im ICF (zypriotischer Investor Compensation Fund). Diese private Sicherungsgesellschaft schützt Kundengelder bis 20.000 Euro und bis mindestens 90 % für den Fall einer Brokerinsolvenz. Die Sicherung gilt allerdings nur für Privatkunden.

 

Das Geschäftsmodell des Brokers 365invest basiert ausschließlich auf den Einnahmen aus den relativ niedrigen Spreads. Diese kann der Broker so günstig halten, weil es sich um ein STP Modell handelt (Straight Through Processing). Die Direktdurchleitung von Orders führt zu sehr wettbewerbsfähigen Kursen in bester Ausführungsqualität. Durch dieses Angebot handeln auch institutionelle Investoren ihre sehr großen Volumina über die Plattformen dieses Anbieters. Dieser hat sehr moderne Tools installiert, die den Service zusätzlich verbessern.

 

 

Handelsangebot: unsere 365invest Erfahrungen

365invest bietet den Tradern ein Demokonto ohne Zeitbegrenzung an, das mit 50.000 Dollar virtuellem Guthaben ausgestattet wird. Wir empfehlen sehr, dieses Demokonto einzurichten. Die Kunden können nach der Anmeldung des Demokontos leicht zum Live-Konto wechseln. Das 365invest Demokonto bietet viele Vorteile, es bildet unter anderem vollständig die Möglichkeiten und Konditionen des Live-Kontos ab. Das ist nicht bei allen Brokern selbstverständlich. Vom Demokonto aus können die Trader auf sämtliche Handelsplattformen zugreifen, außerdem erhalten sie schon nach der bloßen Einrichtung eines Demokontos ihren persönlichen Account Manager. Demotrading ist aus verschiedenen Gründen hilfreich. Es dient dem Test persönlicher Handelsstrategien, darüber hinaus kann ein Anleger die Handelsplattformen des gewählten Brokers gut kennenlernen.

 

365 invest metatrader4Bei 365invest sind das ein WebTrader und außerdem der MetaTrader 4. Auf diese beiden Varianten können Anleger auch mobil mit Android- oder iOS-Geräten zugreifen.

 

Den mobilen Handel hat 365invest sehr komfortabel eingerichtet, er bietet:

  • 365 invest mobilKontrolle über das Handelskonto
  • Zugriff auf die beiden Handelsplattformen (Webtrader, MT4)
  • 20 Indikatoren
  • alle Orderarten
  • Handel aus dem Tick-Chart
  • Realtime Gewinn/Verlust-Anzeige
  • Modifizieren von Aufträgen
  • interaktive Charts
  • Ansicht der Trading-Historie

 

Die beiden Handelsplattformen WebTrader und MT4 unterscheiden sich geringfügig. Da der MetaTrader 4 die weltweit bekannteste Handelssoftware ist, verwenden ihn viele Trader sehr gern. Er bietet sehr viele Indikatoren und Orderarten sowie die Möglichkeit, mit Expert Advisors automatisch zu handeln. Der WebTrader des Brokers 365invest bietet nahezu dieselbe Handelsfunktionalität, zudem ist er mit dem MetaTrader 4 auf der Brokerplattform kompatibel. Ebenso wie beim MT4 können die Anleger auch mit dem 365invest WebTrader Positionen per Mausklick eröffnen oder schließen und alle erdenklichen Orders setzen, darunter:

  • Stopploss
  • Stoppbuy
  • Stopplimit
  • Limitbuy
  • Pendingorder

 

Auch der WebTrader bietet Indikatoren, technische Analysen, Kontoinformationen und Realtimekurse. 365invest hat die beiden Plattformen miteinander verknüpft, Trader können sie daher parallel benutzen. Wenn sie auf einer der beiden Plattform Orders aufgeben, werden diese ebenso wie offene Positionen automatisch vom WebTrader in den MetaTrader 4 und umgekehrt übernommen. Der Hintergrund hierfür ist der hohe Bekanntheitsgrad des MT4, den viele Trader schon kennen und gern nutzen möchten. Wer allerdings noch nie damit gearbeitet hat, könnte gleich den WebTrader von 365invest verwenden. Dieser ist Cross-Browser-kompatibel, läuft also auf Safari, dem Internet Explorer, Google Chrome und weiteren Browsern gleichermaßen gut. Funktionen sind unter anderem die mehrsprachige Unterstützung, “Alles schließen”, “View aggregated positions” sowie Statistikanzeigen zum Drawdown, Kontostand, Gewinn und Verlust.

 

365invest plattform

 

Kundenservice: unsere 365invest Erfahrungen

Der Kundenservice des Brokers ist telefonisch und per Mail erreichbar:

  • Tel. +49-699-475-9508
  • Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Der Support berät die Kunden auf Deutsch. Zusätzlich zum persönlichen Service gibt es ein Lernzentrum auf der Webseite des Brokers, das Bildungsprogramm ist sehr umfangreich. Es beginnt mit allgemeinen Tipps für Einsteiger, die sich zum Beispiel ausführlich mit Gesetzmäßigkeiten der Charts und mit möglichen Handelsstrategien befassen. Angehende Trader erhalten hier sehr nützliche Hinweise, mit denen sie Fehler beim Einstieg vermeiden können. Diese könnten ansonsten hohe Verluste verursachen. Im Einzelnen werden unter anderem folgende Punkte ausgeführt:

 

  • Handelsstrategie: Trader sollten nach einer ausgefeilten Strategie handeln, die durchdacht und per Demotrading erprobt ist. Es muss sich nicht um eine vollkommen neue, vom Trader “erfundene” Strategie handeln, so leicht lassen sich entsprechende Vorgehensweisen nicht ausdenken. Es gibt genügend Anleitungen von erfolgreichen Tradern, denen ein Einsteiger idealerweise folgt. Bestimmte Charttechniken und Regeln des Moneymanagements sind bekannt, Einsteiger sollten sich strikt daran halten. Eine einfache Grundregel lautet, dass niemand mehr Geld riskieren sollte, als er schmerzfrei verlieren kann. Aus dieser Regel ergibt sich ein bestimmtes Risikomanagement. So wird für den Aktienhandel empfohlen, bei einer Transaktion höchsten zwei Prozent des Tradingkapitals zu riskieren. Beim Trading mit Derivaten können es rund zehn Prozent sein. Die Charttechnik sollte jeder Trader studieren, doch er muss nicht alle Muster in- und auswendig kennen, um überhaupt zu handeln. Es genügt, einige profitträchtige Varianten zu beherrschen.
  • Risikomanagement: Im Lernzentrum von 365invest findet dieser Punkt große Beachtung. Risikomanagement hängt mit dem beschriebenen Moneymanagement zusammen, es bedeutet auch, bei bestimmten Konstellationen (zum Beispiel in Seitwärtsphasen) nicht zu handeln. Ebenso sollen Trader nicht verlierende Positionen durch einen Nachkauf “verbilligen”. Der Stopploss muss zu Beginn des Trades feststehen. Wenn er erreicht wird, ist die Position zu schließen, damit Verluste nicht ausufern. Vor einem Einstieg sollte der Trader das Chance-Risiko-Verhältnis (CRV) ermitteln, das über 2:1, besser über 3:1 betragen sollte. Wenn das der Fall ist, steigt der Anleger in die Position ein und sichert sie per Stopploss ab.
  • Handelsplan: Zu jedem Trading gehört ein generalistischer Handelsplan. Wer die Zeit und das Kapital hat, kann Daytrading betreiben, doch wer nebenberuflich handelt, muss Positionen halten. Deren Größe und das Risikomanagement müssen zu den persönlichen Kapitalressourcen passen. Ein einfaches Beispiel: Wer Positionen mit CFDs auf einen Index, auf Forexwerte oder ein Edelmetall hält, muss mit nächtlichen Gaps von über 100 Punkten rechnen. Ein vergleichsweise preiswerter CFD kann dadurch vollständig verlieren, was beispielsweise den finanziellen Verlust von über 100 Euro pro Tag und nur bei diesem einen Trade bedeuten kann. Dennoch kann es richtig sein, solche Positionen einzugehen, weil sich längerfristiges Positionstrading auf Sicht von Wochen und Monaten durch ein gigantisch gutes CRV von 5:1 bis 10:1 auszeichnet (und mehr). Nur muss der Trader beim Einstieg bereit und in der Lage sein, so einen Verlust zu verschmerzen.
  • Analysen: Das Lernzentrum von 365invest liefert genügend Tools für fundamentale und technische Analysen. Diese Werkzeuge sollten Trader täglich nutzen.

 

365 invest wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender

 

  • Risikohinweise: Wer CFDs handelt, muss deren Funktionsweise inklusive Margin richtig verstanden haben. Die Risikohinweise finden sich auf der Webseite von 365invest.
  • Diskretion: Dieses Wort meint beim Trading das “Gefühl” beim Handeln, also das Vorgehen nach “diskretionären” Signalen. Es ist durchaus möglich, strikt chart- und/oder fundamentaltechnisch Positionen einzugehen. Mechanische Handelssysteme funktionieren so, sie funktionieren allerdings (aufgepasst!) niemals ewig. Doch wie alles im Leben verlangt auch die Beurteilung einer börslichen Entwicklung ein gewisses Bauchgefühl. Unser Unterbewusstsein fasst viele Informationen zusammen und sagt uns manchmal instinktiv, was im Moment die richtige Handlungsweise sein könnte. Vielleicht hat sich das Momentum stark geändert, der Trader “fühlt”, dass er aus der laufenden Position jetzt lieber aussteigen möchte. Das kann richtig sein. Um diskretionäre Signale richtig zu deuten, bedarf es einer gewissen Erfahrung. Auch dazu dient das Demotrading.

 

365invest Erfahrungen zu Ein- und Auszahlungen

365 invest zahlungen

Mit 200 Euro (Dollar) lässt sich bei diesem Broker ein Echtgeldkonto eröffnen. Zahlungswege sind Kreditkarten (Visa, Mastercard), Überweisung, SofortBanking, giropay und verschiedene eWallets, darunter auch Skrill und Neteller. Für Auszahlung identifiziert sich der Trader gegenüber dem Broker per Ausweis/Pass und aktueller Verbraucherrechnung. Auszahlungen weist 365invest binnen 24 Stunden an.