JETZT 24FX BESUCHEN
Max. Hebel 400:1
Spread EUR / USD ab 1,5 PIPS
Konto ab 250€
SERVICE AUSGEZEICHNET
 

24FX: Erfahrungen aus Test

24FX ist ein zypriotischer Forex- und CFD-Broker mit CySec-Lizenz, der mit einem breiten Handelsangebot bei den CFDs auf Rohstoffe, Aktien, Indizes und auch Forexwerte punktet. Als Handelsplattform kommt der bewährte MetaTrader 4 zum Einsatz, der die beliebteste Plattform für den Forex- und CFD-Handel überhaupt ist. Sie unterstützt Anleger mit modernen Technologien beim Trading. Der Bildungsbereich von 24FX ist gut ausgebaut.

SECHS GUTE GRÜNDE FÜR 24FX

  • Handel mit CFDs in verschiedenen Anlageklassen und mit Forex-Lots möglich
  • breiter Basiswertekatalog
  • MetaTrader 4 als Handelsplattform
  • einwandfreie Regulierung per CySec-Lizenz
  • vielfältige Zahlungsmöglichkeiten
  • gute Handelskonditionen

 

 

 

 

Das Unternehmen hinter 24FX

24fx sicherheit

bankEs handelt sich bei 24FX um einen Broker der zypriotischen Anlagegesellschaft Rodeler Limited, die von der zypriotischen Finanzaufsicht CySec unter Nummer 207/13 registriert ist. Der Broker wurde Anfang 2013 gegründet und unterliegt mit der Lizenz der Finanzaufsichtsbehörde Zyperns den MiFID-Richtlinien der Europäischen Union für die Finanzmärkte und außerdem der Pflicht zur Einlagensicherung im zypriotischen Investor Compensation Fund, was einer jüngeren Auflage der CySec an alle Broker entspricht. Dieser Sicherungsfonds ICF schützt Anlegergelder zu mindestens 90 % bei einer Brokerinsolvenz bis zur Summe von 20.000 Euro pro Kunde. Darüber hinaus wurde 24FX durch seine Muttergesellschaft auch bei anderen europäischen Finanzaufsichtsbehörden angemeldet, unter anderem bei der deutschen BaFin. Das soll das Vertrauen der Anleger erhöhen, obgleich in Europa eigentlich eine MiFID-Lizenz genügt. Doch viele Broker gehen bislang noch diesen Weg mehrerer Lizenzen, der auch nicht verkehrt sein kann. Für Trader ist wichtig zu wissen, dass die 2004 beschlossenen und in den darauffolgenden Jahren in Kraft getretenen MiFID-Richtlinien der EU den Anlegerschutz sehr hoch anbinden und Broker mit einer europäischen Lizenz daher als vertrauenswürdig gelten.

 

 

24FX: Handelsangebot

Die Kunden können CFDs auf

  • Aktien,
  • Devisenpaare,
  • Rohstoffe und
  • Indizes handeln.

 

Im Rahmen des Forex-Handels bietet der Broker einige der interessantesten Währungspaare an, darunter EUR/USD, EUR/CHF, EUR/GBP - im Sommer 2016 durch den möglichen Brexit besonders interessant - und USD/JPY. Das Angebot an Kombinationsmöglichkeiten und Paaren ist insgesamt sehr groß. Die Spreads liegen zwischen etwa drei und vier Pips für die niedrig kapitalisierten Konten (siehe unten), weitere Kosten wie Kommissionen entstehen nicht. Bei Konten mit höherer Kapitalisierung sinken die Spreads noch weiter. Der Hebel für die CFDs reicht bis zu 400:1, allerdings ist das von der Assetklasse abhängig. Die höchsten Hebel finden sich bei Devisenpaaren, bei den Indizes und Rohstoffen reichen sie bis 100:1, bei Aktien bis 1:10.

  

Demokonto ohne Anmeldezwang

screenBesonders positiv bewerten wir im 24FX Test das Demokonto, das komplett kostenfrei und ohne Zwang zu einer Anmeldung genutzt werden kann. Ein Echtgeldkonto mit Verifizierung müssen Trader hierfür nicht gesondert einrichten. Mit wenigen Angaben können sie über einen Test-Account mit 10.000 Euro “Spielgeld” ihr virtuelles Trading beginnen, dabei die Handelsplattform kennenlernen (empfohlen) und eigene Strategien ausprobieren. Das eigene Kapital gerät dadurch nicht in Gefahr, zudem erfahren die Trader, wie der Broker im Ganzen eigentlich funktioniert. Hierbei geht es beispielsweise um die Zuverlässigkeit der Datenübertragung bei den Kursen.

 

Die Konten von 24FX im Überblick

Der Broker bietet drei verschiedene Kontomodelle an. Deren Kapitalisierung unterscheidet sich erheblich, dementsprechend steigen aber auch die Leistungen deutlich an. Hier der Überblick:

  • Silber-Konto: Die Mindesteinzahlung für dieses Konto liegt bei 250 Euro. Bei einer Auszahlung ihres Geldes müssen die Trader mit einer Bearbeitungsdauer von sieben Werktagen rechnen. Die festen Spreads liegen im Forexbereich zwischen drei und vier Pips, bei Gold sind es nur 0,65 Punkte. Die minimale Ordergröße ist ein Minilot, auch Hedging ist möglich.

  • Gold-Konto: Für dieses Konto müssen die Kunden mindestens 5.000 Euro einzahlen, eine Auszahlung dauert nur noch fünf Werktage, die fixen Spreads sinken auf beispielsweise zwei Pips beim Majorpaar EUR/USD und nur noch 0,55 Punkte beim Gold. Auch können die Trader mit diesem Konto einen 24/5 Support, kostenlose Webinare und Videos, einen Nachrichten-Alarm und einen Account-Manager in Anspruch nehmen.

  • Platin-Konto: Mit 20.000 Euro Kapitalisierung profitieren Trader von den Vorzügen des Platin-Kontos, sie erhalten ihre Auszahlungen in nur zwei Tagen, die fixen Spreads sinken beim Majorpaar EUR/USD und anderen Majors auf 1,5 Pips, beim Gold auf 0,45 Punkte. Zu den sonstigen Leistungen des Gold-Kontos kommt noch ein kostenfreier Virtual Private Server hinzu.


Trader können sich zunächst für ein niedriger kapitalisiertes Konto entscheiden und es später upgraden.

 

Gute Bonusangebote bei 24FX

bonusBonusangebote sind für viele Trader sehr wichtig, sie interessieren sich explizit dafür. Der Broker 24FX zahlt je nach Einzahlungshöhe Spitzenboni bis zu 10.000 Dollar oder Euro, jedoch muss die Bonussumme vielfach umgesetzt werden. Das ist bei allen Brokern so, nur die Größenordnung dieses Vielfachen unterscheidet sich zwischen einzelnen Anbietern. Trader müssen diesen Bonus aber nicht in Anspruch nehmen, wenn sie sich dadurch unter Druck gesetzt fühlen. Eine zeitliche Begrenzung gibt 24FX für die Erfüllung der Bonusbedingungen nicht vor.

 

Die 24FX Handelsplattform

24fx mobil

Der Broker bietet den stationären und mobilen Handel an, hierfür stellt er den MetaTrader 4 und einen WebTrader bereit. Den MetaTrader müssen Anleger herunterladen, was ihnen den Vorteil einer ausgefeilten Handelssoftware mit umfangreichen Layout- und Charting-Funktionen, zahllosen Indikatoren sowie Analysemöglichkeiten bringt. Auch lassen sich mit dem MT4 Expert Advisors programmieren.

 

Das sind sogenannte Tradingroboter, die den Handel nach der gewählten Strategie des Anlegers selbstständig übernehmen. Diese kann darauf basieren, Trends oder Breakouts zu handeln, bestimmte Indikatoren etwa für die Volatilität einzubinden und das Programm dementsprechend die Positionsgröße und Trailing Stopps bestimmen zu lassen. Der Trend geht immer mehr hin zu solchen Programmen, die den Trader von der permanenten Marktbeobachtung befreien und gleichzeitig einen sehr schnellen Handel ermöglichen - mit entsprechender Netzanbindung und Rechnerleistung können es bis zu 10.000 Operationen pro Sekunde werden. Der MT4 würde das schaffen, auch wenn Privatanleger kaum mit dem entsprechend hohen Kapital so intensiv handeln werden. Bei institutionellen Investoren ist das längst üblich.

24fx plattform

In jedem Fall können sich auch private Trader auf die Leistungsstärke des MT4 verlassen, der sehr schnell und übersichtlich ist. Er bringt ein intuitives Interface mit, das technisch interessierten Einsteigern sehr entgegenkommt. Sie erhalten für die Platzierung ihrer Orders zahllose Möglichkeiten, auch erlauben Analysetools Backtests bis rund ein Jahrzehnt rückwärts. Es bleibt aber aus Sicht mancher Trader beim MT4 der Nachteil des Downloads. Für diese Anleger käme der WebTrader von 24FX infrage. Dessen Funktionen lassen sich im Überblick wie folgt beschreiben:

 

  • sehr übersichtliche Live-Charts, detaillierte Analysen, übersichtliche Statistiken
  • Anzeige von offenen und geschlossenen Trades
  • Darstellung der Kurse in mehreren Zeitfenstern gleichzeitig
  • unterschiedliche Analysemethoden anwendbar
  • Trading Cubes für die Beschleunigung des Handels
  • Darstellung mehrerer Assets, Preise und Lot-Größen gleichzeitig auf dem Desktop
  • Visualisierung von Trends, dient der schnelleren Interpretation
  • Auftragsausführung per One-Click
  • Social Trading

  

Die Entscheidung zwischen den beiden Möglichkeiten WebTrader oder MT4 ist bei 24FX nicht einfach, denn beide Varianten sind sehr gut entwickelt. Der Broker empfiehlt für diese Entscheidung, ein Demokonto einzurichten. Natürlich ist auch der mobile Zugriff per Smartphone oder Tablet auf die Plattform möglich.

 

24 FX Social Trading

Den neuen Trend des Social Tradings greift der Broker auf, Trader können sich die Handelssignale anderer Anleger anschauen, sich dazu ein Follower-Depot anlegen und diese Signale einzeln nachtraden oder auch direkt spiegeln. Diese Variante gilt inzwischen als sehr fortschrittlich. Gerade Anleger mit wenig Zeit können so vom Know-how der erfolgreichen Trader profitieren. 

 

Ein- und Auszahlungen bei 24FX

24fx zahlungen

Für Ein- und Auszahlungen können Trader Kreditkarten, die konventionelle Banküberweisung, sofortüberweisung.de und zahlreiche eWallets nutzen. Bei Letzteren werden sich deutsche Trader oft für Skrill oder Neteller entscheiden, doch es gibt bei 24FX etliche weitere Varianten, die in anderen Ländern mehr verbreitet sind.

  

24FX Service und Ausbildungsprogramm

24fx handelswerkzeuge


Für die Trader mit höher kapitalisierten Konten steht der Kundenservice 24/7 per Telefon, Chat und Mail zur Verfügung. Kompetente Berater unterstützen die Anleger in allen Belangen und tragen zu deren Know-how und Sicherheit bei. Zusätzlich bietet der Broker viel Handelswissen auf seiner Webseite in Form von E-Books, Webinaren, Tutorials und Video-Seminaren an. Account-Manager betreuen ab dem Gold-Konto jeden Kunden sehr individuell. Die deutsche Nummer für den Support lautet +49-800-1807023, auch per Skype ist der Kundendienst erreichbar. Eine E-Mail können Trader an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden.