ÜBER FOREXBROKER24.COM - DER BROKERVERGLEICH

"Besser eine Hilfe als 50 Ratschläge". Dies ist das Motto von Forexbroker24.com. Wir möchten Ihnen mit unserem Kapitalmarktwissen zur Seite stehen und Ihnen als unabhängiger Berater Wissen vermitteln. Beachten Sie stets, dass der handel mit Binären Optionen, CFDs und Forex mit erheblichen Risken verbunden ist. Sie können jederzeit Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Der richtige Einstieg in die Materie kann schon über Erfolg und Misserfolg des eingesetzten Kapitals entscheiden. Für Einsteiger in den Forex Handel stellt sich die Frage nach dem Anfang. Was ist der Forex Handel? Wie finde ich einen geeigneten Broker? Welches Trading ist die richtige für mich? Wir erklären Ihnen was Pips, Lot, Spreads oder Hebel sind. Alle diese Fragen möchten wir von Forexbroker24.com verständlich beantworten. Wir sind Ihr Ratgeber und stehen Ihnen mit unserem Kapitalmarktwissen zu Seite.

FÜNF GUTE GRÜNDE FÜR Binary.com

  • Transparente Gebührenstruktur
  • Regulierung über die
  • Mindesteinzahlung nur 5 Euro
  • Laufzeiten ab 30 Sekunden
  • Rendite von bis zu 100%

 

 

 

 

Regulierung und Sitz von Binary.com

bankBei dem Broker, der bereits im Jahr 1999 gegründet wurde, handelt es sich um den Anbieter mit dem ehemaligen Namen BetOnMarkets. Das Unternehmen wird unter der Regent Markets Limited geführt. Diese hat ihren Sitz auf Malta und auch auf den Britischen Jungferninseln. Die Regulierung von Binary.com erfolgt jedoch über den Sitz auf Malta. Damit erfolgt die Regulierung über die Aufsichtsbehörde für Lotterie- und Glücksspiel, kurz LGA genannt. Interessant ist dies deshalb zu wissen, weil der Name der Regulierungsbehörde vielen Tradern nicht bekannt ist. Es kommt also durchaus vor, dass Trader sich gegen den Broker entscheiden, da sie mit der Regulierung nichts anfangen können und hier das Vertrauen fehlt. Dennoch ist die LGA, wenn auch nicht ganz so bekannt wie die CySEC, eine vertrauenswürdige Einrichtung, die durchaus für Sicherheit für die Broker sorgt.

 binarycom sicherheit


In Bezug auf die Sicherheit ist es für den Trader zudem wichtig zu wissen, wie mit seinem Geld umgegangen wird. Binary.com gibt die wichtigsten Einblicke direkt auf der Webseite. Hier wird darauf hingewiesen, dass alle Kundengelder getrennt vom Vermögen des Brokers aufbewahrt werden und zwar nur bei Banken, die mit AAA bewertet sind. Seit dem offiziellen Beginn des Brokers, der im Jahr 2000 liegt, kann eine Erfolgsbilanz vorgewiesen werden.

 

Das Handelsangebot von Binary.com

binarycom handel

Unsere Binary.com Erfahrungen aus dem Test beziehen sich unter anderem auch auf das Handelsangebot. Für den Trader ist es ein wichtiger Punkt zu wissen, womit er beim Handel rechnen kann. Interessant dürfte bereits die Information sein, dass ein Konto durch den Trader bereits mit einem Betrag in Höhe von 5 Euro eröffnet werden kann. Wer gerne handeln möchte, der muss ebenfalls nicht tief in die Tasche greifen, sondern kann bereits mit 1 Euro starten. Gerade Einsteiger sind daher immer wieder sehr interessiert an dem Angebot von Binary.com und nutzen den Broker gerne als ein Startbrett in den Handel mit binären Optionen.

 

Für den Handel wählt der Trader aus einem Angebot von mehr als 120 Assets aus, was durchaus eine Grundlage ist, die sich sehe lassen kann. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Aktien, aber auch Währungen und Indizes können in einer großen Auswahl gehandelt werden. Bei den Optionsarten können die Klassiker ausgewählt werden. Der Trader entscheidet sich zwischen Rise/Fall, Touch oder No Touch sowie In and Out oder Higher and Lower. Das umfangreiche Angebot lockt also nicht nur Einsteiger, sondern durchaus auch Fortgeschrittene auf den Plan, die mit den günstigen Konditionen den Handel mit binären Optionen betreiben und neue Strategien testen wollen.

 

Auch in Bezug auf die Laufzeiten wollen wir unsere Binary.com Erfahrungen aus dem Test gerne benennen. Bei den Laufzeiten zeigt sich der Broker sehr flexibel und bietet eine unterschiedliche Auswahl an. Gerade bei fortgeschrittenen Tradern ist in erster Linie der 30-Sekunden-Handel sehr beliebt, denn hier lassen sich innerhalb von kurzer Zeit optimale Gewinne generieren. Aber auch längere Laufzeiten stehen natürlich zur Verfügung. So gibt es beispielsweise die Möglichkeit, zwischen Laufzeiten von ein paar Minuten über Stunden bis hin zu Tagen zu wählen. Dank der großen Auswahl kann der Trader also eine optimale Strategie erstellen.

 

Methoden für die Ein- und Auszahlung

moneyWenn sich Guthaben auf dem Konto befindet, dann möchte der Trader sich dieses vielleicht auch auszahlen lassen. Das geht bei Binary.com laut unseren Erfahrungen schnell und unkompliziert, Kosten fallen nicht an. Der Auszahlungsbetrag darf sich zwischen 1 Euro und bis zu 100.000 Euro pro Auszahlung bewegen. Die Auszahlung wird über die Kreditkarte oder die Banküberweisung vorgenommen. Wer sich als Trader die Auszahlung über ein anderes Zahlungssystem wünscht, der sollte mit dem Anbieter in Kontakt treten.

binarycom zahlungen

Bei der Einzahlung wird noch mehr Flexibilität geboten. Hier stellt der Broker verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Diese reichen von den klassischen Wegen in Form von Kreditkarte und Banküberweisung über die Debitkarten bis hin zu E-Cash. Interessant ist eine Übersicht über die jeweiligen Beträge für die Ein- und Auszahlung, die möglich sind:

  • Transfer mit Überweisung – Einzahlung von 25 Euro bis 100.000 Euro, Auszahlung ebenfalls
  • Internet Bank Transfer – Einzahlung von 25 Euro bis 50.000 Euro, Auszahlung von 25 Euro bis 10.000 Euro
  • Western Union – Einzahlung von 10 Euro bis 3.000 Euro, Auszahlung von 50 Euro bis 250 Euro
  • Internet Banking – Einzahlung von 100 Euro bis 5.000 Euro, Auszahlung ebenfalls
  • Kreditkarte – Einzahlung von 10 Euro bis 10.000 Euro, Auszahlung ebenfalls
  • Skrill – Einzahlung von 5 Euro bis 20.000 Euro, Auszahlung ebenfalls
  • Neteller – Einzahlung von 5 Euro bis 20.000 Euro, Auszahlung ebenfalls
  • WebMoney – Einzahlung von 5 Euro bis 20.000 Euro, Auszahlung ebenfalls
  • QIWI – Einzahlung von 5 Euro bis 150 Euro, Auszahlung ebenfalls

 

 

Übersichtliche Handelsplattform für den Trader

screenUnsere Binary.com Erfahrungen aus dem Test beziehen sich unter anderem auch auf die Handelsplattform. Wir haben diese als Trader komplett unter die Lupe genommen und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass die Plattform besonders anwenderfreundlich ist. Mit wenigen Klicks lässt sich ein Überblick über die Handelsgeschäfte bekommen. Zudem ist es möglich, in Hinblick auf die Marktkonditionen alle Kontrakte zu überblick. Das eigene Portfolio kann in Echtzeit problemlos überwacht werden. So sind besonders schnelle Reaktionen für den Trader möglich, die beim Handel mit binären Optionen unverzichtbar sind. Zudem haben Trader die Möglichkeit, die Kontrakte zu den Kursen der Börse zu verkaufen.

 

Eine einfache und übersichtliche Handelsplattform ist unverzichtbar für den erfolgreichen Handel mit binären Optionen. In erster Linie muss der Trader problemlos den Weg finden, wie er mit der Handelsplattform agieren kann. Ist das erledigt, kann der Handel eigentlich auch schon beginnen. Unsere Erfahrungen machen deutlich: Bei der Handelsplattform von Binary.com kann eigentlich kaum etwas schief gehen.

 

Binary.com Demokonto – wird es angeboten?

checkDa Binary.com bei Einsteigern im Bereich der binären Optionen sehr beliebt ist, stellt sich für viele Trader auch immer wieder die Frage, ob der Broker eigentlich ein Demokonto im Angebot hat. Das Demokonto hat, wie unsere Erfahrungen zeigen, einen großen Einfluss auf die Entscheidung für oder gegen einen Broker. Gerade Einsteiger mögen es, wenn sie ohne das Risiko von Verlusten ganz in Ruhe erst einmal den Handel testen können. Mit einem Demokonto ist das problemlos möglich. Auch Binary.com weiß genau, wie wichtig das Demokonto ist. Daher stellt der Broker auch eines zur Verfügung, das genutzt werden kann. Eine zeitliche Begrenzung für die Nutzung vom Demokonto ist derzeit nicht vorhanden. Das ist natürlich besonders dann praktisch, wenn man das Demokonto auch nutzen möchte, um seine Strategien zu testen. Bei einem Demokonto, welches nur wenige Tage genutzt werden kann, funktioniert das nicht. Auf dem Demokonto liegt ein Guthaben in Höhe von 10.000 Euro.

 

Der Bonus bei Binary.com

bonusEin Demokonto ist ein deutlicher Vorteil, doch wie sieht es eigentlich mit einem Bonus aus? Auch hier reiht sich Binary.com in die Reihen der Anbieter ein und stellt einen Bonus zur Verfügung. Dieser beträgt 20% von der Einzahlung. Aber: Unsere Binary.com Erfahrungen aus dem Test machen deutlich, dass es sich lohnen kann, mit dem Kundenservice direkt in Kontakt zu treten. Wer freundlich fragt, der kann auch durchaus einen höheren Bonus gewährt bekommen.

 

Großes Bildungsangebot für die Trader

Bildung ist ein wichtiger Punkt in Bezug auf den Handel mit binären Optionen. Damit der Trader immer auf dem aktuellen Stand beim Handel ist und zudem sich auch erst einmal eine Übersicht über die Funktionen verschaffen kann, ist ein Bildungsangebot wichtig. Hier haben wir in unserem Binary.com Test feststellen können, dass der Broker viel Wert auf ein gutes Bildungsangebot legt. Trader haben die Auswahl aus ganz unterschiedlichen Möglichkeiten und können sich so informieren. Besonders beliebt sind die schriftlichen Leitfäden, die dabei helfen, das System der binären Optionen zu verstehen und dieses auch richtig umsetzen zu können. Videokurse und Webinare runden das Angebot zusätzlich ab.

binarycom awards

  

Der Service bei Binary.com im Test

supportWer als Trader das eine oder andere Problem beim Handel mit binären Optionen hat, der möchte natürlich auch möglichst schnell Hilfe bekommen. Das funktioniert ganz gut über die ausführlichen FAQ, die von Binary.com angeboten werden. Wer jedoch hier keine Lösung findet, der kann auf anderen Wegen mit dem Kundenservice in Kontakt treten. Sehr beliebt ist der Live-Chat. Dazu muss aber gesagt werden, dass die Kundenbetreuer zwar sehr kompetent sind, in erster Linie aber vor allem Englisch sprechen. Wer damit umgehen kann, der kann hier schnell Hilfe bekommen. Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung der Mail-Adresse. Der Trader kann sich per Mail an den Kundenservice wenden und hier seine Fragen stellen. Schließlich wird natürlich auch ein telefonischer Support angeboten. Hier kann auf der Webseite ausgewählt werden, für welches Land der Trader die Telefonnummer benötigt und schon bekommt er eine Angabe. Mit ein wenig Geduld kommt man gut durch die Leitung durch.