EINER DER BESTEN BINÄRE OPTIONEN BROKER: BDSWISS!

  • Handelskonto bereits ab 100€!
  • Deutsche Niederlassung in Frankfurt/M!
  • Ausgezeichnete Rendite bis zu 89%!
  • Handeln von Optionen bereits ab 5 €!
  • Erstklassiger deutschsprachiger Support!

Binäre Optionen Kontra-Trend-Strategie

Allein mit einem umfangreichen Wissen wird ein Trader nur bedingt erfolgreich binäre Optionen handeln können. Hintergrundwissen ist natürlich eine wichtige Basis für den Einstieg. Es gibt mehr als eine Strategie für den Binäroptionshandel, sodass verschiedene Anleger-Typen unterschiedlichen Ansätzen je nach ihrer Handelserfahrung nachgehen können. Zu den Binäre Optionen Strategien gehören neben der häufig eingesetzten Volatilitätsstrategie beispielsweise die bekannte Trendfolgestrategie sowie die Kontra-Trend-Strategie, gewissermaßen deren Gegenstück. Zum Handeln mit binären Optionen braucht es eine Mischung aus Strategie, Risiko-Management und einer Auswertung der Marktgegebenheiten.

chartTrendfolgestrategie und Kontra-Trend-Strategie

Die Kontra-Trend-Strategie bildet das Gegenstück zur Trendfolgestrategie. Die ist besonders bei Trading-Anfängern beliebt. Händler setzen nicht auf eine baldige Umkehr eines bestehenden Trends, sie gehen vielmehr davon aus, dass ein Trend (Aufwärts- oder Abwärtstrend) weiterhin erhalten bleibt. Diese Binäre Optionen Strategie beinhaltet im Wesentlichen die Annahme, dass die Fortsetzung eines Trends eher zutreffend sein wird als eine Trendumkehr.

 

Die Frage, wie sich ein Trend bemerkbar macht, stellt sich natürlich auch, möchte man mit dieser Strategie Erfolge verbuchen können. Aufwärtstrends geben sich als überdurchschnittliche hohe Hoch- und Tiefpunkte zu erkennen. Begrifflich hat sich die Kontra-Trend-Strategie im Zusammenhang mit binären Optionen etabliert. Bei Handel sogenannter 60-Sekunden-Optionen setzen Trader oft auf die Kontra-Trend-Strategie, um auf kurze Gegentrends zu spekulieren und zum eigentlichen Haupttrend konträr zu handeln.

 

Möglich macht diese Strategie eine Eigenschaft der binären Optionen, die am Ende der Laufzeit einmalig abgerechnet werden. Ein zwischenzeitliches Ausstoppen ist bis auf wenige Ausnahmen (länger laufende Optionen) normalerweise nicht vorgesehen.

 

 

chart5Wie funktioniert die Kontra-Trend-Strategie?

Die wichtigste Funktion einer Kontra-Trend-Strategie besteht darin, eine Trendumkehr zu identifizieren. Eine Umkehr von Trends lässt sich anhand verschiedener Signale ablesen. Dafür sprechen beispielsweise nachlassendes Handelsvolumen bei Höchstkursen, Ableitungen aus Charts oder die Wirkungen bestimmter Indikatoren auf den Kurs.

 

Trader können sich mithilfe einer entsprechenden Chart-Software solche Handelssignale genau aufzeigen lassen. Nicht immer genügen hier die Chartangebote der Binäre Optionen Broker. Vor allem in steigende Märkte wird konträr gekauft. Trader kaufen Put-Optionen für wichtige Widerstände bzw. Hochs (Wochen-, Monats-, Allzeit-Hoch). Auch das Gegenteil ist natürlich möglich. Die Kontra-Trend-Strategie kann man auch in fallenden Märkten einsetzen, bei denen man eine anhaltende Kursumkehr erwartet.

 

Kommt es bei fallenden Kursen zu Kursumbrüchen, treten diese Richtungswechsel in der Regel sehr plötzlich, fast nicht berechenbar und explosionsartig auf. Das macht den erfolgreichen Einsatz der Kontra-Trend-Strategie sehr schwierig. Binäre Optionen auf der Basis einer Kontra-Trend-Strategie sinnvoll zu handeln, verlangt nach einer richtigen Wahl der Laufzeit. Der Kontra-Trend muss während der Laufzeit einsetzen, soll die Option im Geld landen. Ebenso kommt es auf den Einstiegspunkt an, damit die Strategie funktioniert. Falls der Kurs zu lange in Richtung des Haupttrends läuft und zu spät dreht, erreicht die Put-Option möglicherweise nicht ihr Ziel, welches unter dem Einstiegspunkt liegt.

 

 

ideaWann ist Kontra-Trend-Strategie dann sinnvoll?

Eine Kontra-Trend-Strategie ist dann sinnvoll, wenn in einen von Negativnachrichten gekennzeichneten Markt investiert werden soll. Eigentlich ist das eine Standardsituation, denn kaum ein Markt tendiert über einen längeren Zeitraum ohne Rückschläge nur in eine Richtung. Eine Handelsmöglichkeit bietet sich risikovollen Tradern, die nach einem Breakout auf einen Kontra-Trend setzen.

 

Ein Rückschlag wird zwar kommen, doch wann das genau sein wird und in welcher Stärke dieser kommt, ist nicht vorhersehbar. Um mit einer Kontra-Trend-Strategie erfolgreich zu sein können, sollte man sie in einem bestehenden Trend an gewichtigen Widerständen wie Allzeithochs und Kreuzwiderständen sowie beim Bruch von Trendlinien anwenden.